Softwareentwicklung & Webdesign Berlin: netcorps - Alexander Waldmann

Stadtschloss Berlin Initiative
Wir bauen das Schloss

Wir bauen das Schloss.

Als Berlin römisch wurde – (12.9.2006)

Sebastian Preuss, Berliner Zeitung

Schluss mit der Theorie, jetzt sind die Praktiker gefragt: eine Tagung über die Schloss-Rekonstruktion.
Den Architekten in der ersten Reihe war ihre gespannte Aufmerksamkeit anzusehen. Christoph Mäckler, Hans Kollhoff, Christoph Sattler, Petra und Paul Kahlfeldt - die üblichen Verdächtigen, wenn es um Bauen mit historischen Reminiszenzen geht - entwarfen im Geist schon Übergänge von der Barockfassade zum modernen Museum und grübelten, wie sie vor dem Genie von Andreas Schlüter bestehen können. Immerhin geht es um den spektakulärsten Bauauftrag, den die Berliner Republik in den nächsten Jahren zu vergeben hat.
Während der Palast der Republik seinem endgültigen Ende entgegenschrumpft, nahm in Sichtweite das Schloss schon einmal gedankliche Gestalt an. Im rekonstruierten "Musterraum" von Schinkels Bauakademie widmete sich eine Tagung den praktischen Fragen des Schloss-Wiederaufbaus. Wann genau dieser kommen wird, darüber war jedoch nichts zu erfahren. Wie eine Beschwörungsformel wurde daher immer wieder der Bundestagsbeschluss vom 4. Juli 2002 zitiert, in dem sich die Parlamentarier für die Rekonstruktion von drei Fassaden, des Schlüterhofs sowie für die Nutzung als "Humboldt-Forum" der außereuropäischen Kulturen entschieden. Die Vorbereitung des Wettbewerbs schreite voran, zu mehr ließ sich Florian Mausbach, Präsident des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung, angesichts der unklaren politischen Lage nicht hinreißen.

Weiterführender Link: http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/print/feuilleton/585634.html